Disruption im europäischen Flugzeugbau.

Airbus kündigt den ersten Co2-neutralen Passagierjet an. Ermöglicht wird dies durch den Antrieb mit Wasserstoff.

Liebe Leser,

Wasserstoff ist das ultimative Zukunftsthema und revolutioniert nicht nur die Auto-Branche. Jetzt erreicht der Wasserstoff auch den Luftverkehr und gerät massiv in den Fokus der Anleger.

Die Gelegenheit ist günstig, da die Regierungen von Deutschland und Frankreich gemeinsam einen zweistelligen Milliardenbetrag in die Transformation investieren.

Der europäische Flugzeughersteller Airbus spricht sogar von einem historischen Moment für die Luftfahrt und verspricht das erste emissionsfreie Flugzeug bis 2035.

Wir haben zwei Favoriten identifiziert, die von diesem Megatrend profitieren und deren Potenzial an den Börsen noch weithin unentdeckt ist.

NEL Asa ist ein Unternehmen aus Norwegen, das jetzt schon über zahlreiche Aufträge verfügt. Damit hat
sich NEL Asa bereits weiter nach vorne geschoben als zahlreiche Konkurrenten. Gerade jetzt steht die Aktie
besonders in den Startlöchern. Die wirtschaftliche Entwicklung ist heute nur schwer einzuschätzen, da die
Firma noch keine Gewinne produziert. Wichtige Daten stehen den fundamental orientierten Analysten daher
nicht zur Verfügung, weshalb der charttechnischen Situation hohe Bedeutung zukommt.

Charttechniker sehen die Aktie in einem sehr starken übergeordneten Aufwärtstrend. Im Frühjahr 2019 hat
der Wert nach Gerüchten um eine Explosion an einer Wasserstoff-Tankstelle nachgegeben, den Aufwärtstrend
aber rasch wieder aufgenommen. Eine wichtige mehrfache Unterstützung befindet sich am Hoch vom
Februar 2020 bei etwa 1,40 Euro. Dort verläuft auch die 200-Tage-Linie, an der sich viele Charttechniker
orientieren. Unterhalb davon wäre es wichtig, die Unterstützungszone bei 1,10 Euro zu vereidigen.

  • Solange die Aktie ihre 200-Tage-Linie verteidigt kann sie jederzeit wieder auf das bisherige Top von etwa 2,15 nach oben schießen. Analysten halten ein Kursziel von 2,50 Euro für gerechtfertigt. Dies entspräche (per Mitte Oktober) einem Kursgewinn von 40 %.
  • Wegen der deutlich steigenden 200-Tage-Linie, die die Trendstärke der Aktie belegt ist dies keine Utopie.
  • Auch das Momentum (250 Tage) und die 11 Relative Stärke” nach Levy sind übergeordnet positiv und zeigen
    das Interesse der großen Anleger an der Aktie.

Daher hat die Aktie weiterhin enormes Potenzial.

Ballard Power ist in Kanada beheimatet und stellt Brennstoffzellen her. Das Unternehmen wurde bereits
1979 gegründet und verfügt über eine sprechend starke Geschichte. Auch Ballard Power hat fast unbegrenztes Potenzial. Im Jahr 2019 wurde noch ein Verlust eingefahren, der sich allerdings in 2020 deutlich geringer ausfallen und in den Folgejahren in einen Gewinn transformiert wird. Noch sind die Daten indes wenig griffig, sodass auch hier der Markt entscheidet.

Charttechniker halten die Aktie für ungewöhnlich stark. Der Wert hat sich allein seit dem Sommer 2019 etwa verdreifacht. Innerhalb von drei Jahren hat die Aktie etwa 350 % zugelegt.

Der Aufwärtstrend ist seit Jahresbeginn 2019 immer stärker geworden. Wegen der aktuellen Stärke dürfte
die Aktie schon bald neue Allzeithochs oberhalb von 18 Euro erreichen. Allein dies wäre derzeit ein Poten~zial
von etwa 25 %. Darüber liegen keine Widerstände vor.

• Die technischen Analysten sehen einen Vorsprung von 35 % auf den GD200, der als entscheidendes Signal gilt. Die Aktie ist also sehr trendstark.

• Das Momentum ist sowohl mittel- wie auch langfristig positiv, was die Trendstärke unterstreicht.

• Die relative Stärke ist auf allen Zeitebenen gleichfalls positiv. Damit erfüllt die Aktie in vielen Bereichen der Analyse die Kriterien eines klaren Aufwärtstrends.

Die Kursexplosion dürfte sich nach menschlichem Ermessen fortsetzen.

Gute Investments wünscht Ihnen

Alexander von Parseval
Trendanalyst

Charttechniker sehen die Aktie in einem sehr starken übergeordneten Aufwärtstrend. Im Frühjahr 2019 hat
der Wert nach Gerüchten um eine Explosion an einer Wasserstoff-Tankstelle nachgegeben, den Aufwärtstrend
aber rasch wieder aufgenommen.

Wasserstoff Aktien auf dem Vormarsch

Diese 2 Wasserstoff-Aktien stehen JETZT vor der großen Kursexplosion

Was Sie in unserem exklusiven Report erfahren:

 

  • Warum der neue Regierungskurs in Deutschland und Frankreich weiter anschiebt.
  • Warum beide Unternehmen von Airbus Wasserstoff-Plänen profitieren.
  • Wie diese 2 Unternehmen die wahren Gewinner von Chinas neuem Förderprogramm werden!
  • Plus: Sämtliche Orderdaten und gewinn-relevanten Informationen.

Melden Sie sich mit Ihrer Email-Adresse kostenlos an und erfahren Sie
welche Wasserstoff Aktien bald durch die Decke gehen könnten:

Zusätzlich informiert Ihnen unser Chefanalyst Alexander von Parseval im kostenlosen Newsletter ‘Börse am Mittag‘ über brandheiße Entwicklungen in den Finanzmärkten .